Architekten- und Ingenieurverein e. V.
Architekten- und Ingenieurverein e. V.

Hier finden Sie uns

OLDENBURGISCHER Architekten- und Ingenieurverein e. V.
Industriestraße 1g

26121 Oldenburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 0441 9338009+49 0441 9338009

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

AIV vor ORT

Besichtigung

Baustelle  Jade-Wapeler-Siel

 

21. Mai 2019

 

( Fotos: Manfred Jelken )

13 Personen nahmen an der Besichtigung der Baustelle Jade-Wapeler-Siel teil. Die Führung erfolgte durch den Projektleiter, Herrn Heiko Velbinger.

 

Bei der Baumaßnahme handelt es sich um Deichbauarbeiten, die zur Erhaltung des Küstenschutzes im Gebiet des südlichen Jadebusens erforderlich sind. Auf Grundlage der aktuellen Bemessungswasserstände und der daraus einzuhaltenden Ausbauhöhen sind die vorhandenen Hauptdeiche im Bereich des Jade-Wapeler Sieles auf ein Sollmaß von NN + 8,60 m zu erhöhen.

 

Das in diesem Deichabschnitt zur Entwässerung der Jade und der Wapel eingebaute Siel ist aus statischen Gründen der erforderlichen Deicherhöhung nicht mehr gewachsen. Ein Neubau des Siels, dessen östlicher Teil bereits älter als 80 Jahre ist, ist daher nicht zu vermeiden.

 

Am Mündungsschöpfwerk sind durch die wasserseitige Verbreiterung des Deichprofils der Neubau der Rohrleitungen und des Außenhaup-tes erforderlich.Insgesamt sind zur Erhaltung der Hochwassersicher-heit im Deichabschnitt des Bauloses 2 folgende Arbeiten vorgesehen: Erhöhung des Hauptdeiches auf einer Länge von ca. 325 m  auf eine Bauhöhe von NN +8,80 m.

 

Neubau des Jade Wapeler Siels: Das neue Siel ist aus zwei parallel angeordneten Bauwerken mit je 2 Sielläufen vorgesehen. Das Siel wird eine Gesamtbreite von ca. 38 m und eine Länge von ca. 70 m aufweisen.

 

Das Mündungsschöpfwerk ist aufgrund der neuen Deichabmes-sungen umzubauen. Während das Binnenhaupt und das Pumpen-haus im Bestand erhalten werden sind die im Deich liegenden Rohr-leitungen und das Außenhaupt zu erneuern. Das Außenhaupt ist hierbei um ca. 24 m wasserseitig zu verlegen.

 

Die Bauleistungen werden von einer Arbeitsgemeinschaft unter der technischen Federführung des Oldenburger Unternehmens LUDWIG FREYTAG erbracht.

Mitglied im DAI

Druckversion Druckversion | Sitemap
© OLDENBURGISCHER Architekten- und Ingenieurverein e. V.

Anrufen

E-Mail